Gartenträume

Kunst

Skulpturengarten Marti Faber

Raumgreifende Kunstobjekte der Zülpicher Künstlerin Marti Faber ziehen die Blicke der Besucher des Seeparks Zülpich seit 2014 auf sich.

Zur Landesgartenschau 2014 entstand auf dem oberen Seeplateau mit Blickrichtung zum Wassersportsee der „Skulpturengarten Marti Faber“. Die Stahlkunstwerke bilden zu den umgebenden Wildblumenbeeten mit ihren zarten Gräsern und farbenfrohen Blüten einen interessanten Kontrast.

Gleichzeitig ergänzen sich Kunst und Natur zu einer wundervollen und einzigartigen Einheit. Denn nicht nur die Pflanzen wachsen, gedeihen und verändern sich im Jahresverlauf. Auch die Stahlskulpturen ändern ihr Erscheinungsbild kontinuierlich, da sie der Witterung ausgesetzt sind und unter freiem Himmel Patina ansetzen.