Pressemitteilung

Corona-Krise: Seepark geschlossen

Es ist eine bedauerliche Nachricht für alle Freunde des Seeparks Zülpich: Der Park muss wegen des Coronavirus ab sofort bis einschließlich Sonntag, 19. April 2020 geschlossen bleiben. Die Seepark Zülpich gGmbH reagiert damit auf einen Erlass des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes NRW von Sonntag (15. März), dem zufolge alle Freizeit-, Sport-, Unterhaltungs- und Bildungsangebote im Land einzustellen sind.

Auch die in diesem Zeitraum im Seepark Zülpich geplanten Veranstaltungen wurden abgesagt. Sowohl die auf den 5. April terminierte Saisoneröffnung in Verbindung mit dem Aktionstag „Zu Gast in der eigenen Heimat“ der Nordeifel Tourismus GmbH als auch das beliebte Ostereierfärben des Fördervereins Gartenschaupark Zülpich am 11. April und das Rasenseminar am 16. April müssen demnach ausfallen.

„Wir bedauern dies natürlich sehr, denn unser Veranstaltungsteam hatte für die diesjährige Saisoneröffnung ein abwechslungsreiches Programm für die ganze Familie auf die Beine gestellt“, erklärt Christoph M. Hartmann, Geschäftsführer der Seepark Zülpich gGmbH. „Aber letztendlich haben die Gesundheit und Sicherheit unserer Gäste sowie unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter oberste Priorität. Deshalb ist diese Entscheidung alternativlos.“

Auch Bürgermeister Ulf Hürtgen, Aufsichtsratsvorsitzender der Seepark Zülpich gGmbH, bedauert die Parkschließung, betont aber auch: „Die Schließung für alle Gäste ist wichtig und notwendig, um die aktuelle Entwicklung der Infektionen in Deutschland einzudämmen.“

Foto: Rawf8 – stock.adobe.com