Seepark Zülpich

Die Spielorte in der Übersicht

Auf dieser Seite möchten wir Ihnen Informationen zu den verschiedenen Stationen der diesjährigen „Leuchtenden Gärten – mit Energie von e-regio“ an die Hand geben.

Spielort 1: Herbststimmung

Die Gräser linkerhand gleich zu Beginn des Rundweges wiegen sich leicht im ersten herbstlichen Wind. In einem Wechsel von ca. 30 Sekunden präsentiert sich dieses Areal in unterschiedlichen Stimmungen – vom goldenen Oktober bis hin zur Ahnung des nahenden Winters. Die Motive bleiben jeweils eine Zeit lang stehen, so dass gut Fotos gemacht werden.
Ton / Musik: Im Hintergrund eine leise Klangkulisse.

Spielort 2: Auf zum See

Entlang der Blütenachse geht es zum See. Der mittlere Grünbereich mit Bäumen und drei Kunstwerken wird dynamisch gestaltet und greift die Gehbewegung der Zuschauer auf. Ein farbenfrohes Lichtspiel bewegt sich in Richtung See, fällt in sich zusammen, um sich wieder von Neuem auf den Weg zu machen. Statisch dazu kontrastierend: Die Illumination der Kunstobjekte.

Spielort 3a: Relaxen am See – 1. HIGHLIGHT

Am Seehaus erleben Sie ein erstes Highlight: Eine große Lichtshow verwandelt dieses Areal und gibt erste Ausblicke auf die Weite des Sees. Die relaxte Musik mit langsamen Bewegungen der Scheinwerfer lädt zum Verweilen ein. Auch das Rosenbeet neben dem Seehaus erscheint in einem besonderen Licht.
Dauer: ca. 6 Minuten – Stühle stehen für Sie bereit!
Ton / Musik: Deep Forest – Sweet Lullaby

Spielort 3b: Ausblicke am See

In den etwa zweiminütigen Pausen bei „Relaxen am See“ gleiten die lichtstarken Moving-Lights in Richtung Trauerweide entlang des gesamten Seeufers und lenken die Blicke der Zuschauer auf die Weite des Areals. Es ergeben sich andere Blickwinkel – je nachdem, ob man am Uferweg auf Höhe der Trauerweide flaniert oder diesen Bereich vom Seehaus aus betrachtet. Für diese verschiedenen Perspektiven soll das kleine Zwischenspiel „Ausblicke“ sensibilisieren.

Spielort 5: Der Surfsee

Am Eventstrand ist eine Installation mit Surfbrettern zu sehen, mit denen ein dynamisches Farbspiel, begleitet von Steeldrum-Musik, gestaltet wird.

Spielort 6: Blütenpracht

Die im Vorfeld der diesjährigen „Leuchtenden Gärten“ durchgeführte Fotoaktion dokumentiert die Blütenpracht des Seepark Zülpich. Viele der eingesandten Aufnahmen sind als überdimensionale Bildcollage auf dem Wiesenhang zu sehen.
Tipp: Für den besten Blick unbedingt direkt unter den Beamer stellen!

Spielort 7: Terrassentänze – 2. HIGHLIGHT

Eine musikalisierte Lichtshow bringt die Blütenterrassen an der Römerbastion zum Tanzen. In den Pausen weisen lichtstarke Scheinwerfer in Richtung der alten Römerstraße, die einst von Zülpich nach Bonn führte und durch den vom Braunkohletagebau entstandenen Zülpicher Wassersportsee unterbrochen ist.
Dauer: ca. 8 Minuten – Stühle stehen für Sie bereit!
Ton / Musik: Schiller – Ein schöner Tag

Spielort 8: Lore Grube „Astrea“ Junterdorf

Die alte Lore mit Original-Braunkohle ist eine Leihgabe des Zülpicher Ortsteils Junterdorf. Dort wurde sie in der früheren Braunkohlengrube „Astrea“ eingesetzt wurde.

Spielort 9: Videoinstallation zur Braunkohle & Geschichte des Zülpicher Sees

Das Video gibt in ca. sieben Minuten unterhaltsame Einblicke, wie die Braunkohle damals in Zülpich abgebaut wurde und wie aus dem Tagebau der Zülpicher Wassersportsee entstanden ist.
Dauer: ca. 7 Minuten – Stühle stehen für Sie bereit!

Spielort 13a: WiesenLichtSpiele – 3. HIGHLIGHT

Die Inszenierung des Seeplateaus ist das finale Highlight des Rundweges. Die computergesteuerten Scheinwerfer bauen die Szenerie aus vier Spielebenen allmählich auf: die Bäume im Hintergrund – die Kunstobjekte von Marti Faber – die Ballons – die Wiese. Auch hier laden Stühle direkt vor den Ballons zum Verweilen ein.
Dauer: ca. 7 Minuten – Stühle stehen für Sie bereit!
Ton / Musik: Moderne Eigenkomposition der Firma B+B Veranstaltungstechnik Dortmund GmbH

Spielort 13b: Intermezzo

Nach einer kleinen Pause wird das Seeplateau noch einmal ganz neu zu der Barockmusik „Canon“ von Johann Pachelbel in Szene gesetzt. Nun stehen die Riesenballons im Mittelpunkt.
Dauer: ca. 7 Minuten – Stühle stehen für Sie bereit!
Dieser Spielort ist auch vom Catering-Bereich sehr gut einsehbar und lädt zum Verweilen ein.