Pressemitteilung

Jeden Freitag ein kulturelles Highlight

Seit dem Ausbruch der Corona-Pandemie ist das kulturelle Leben nahezu komplett zum Erliegen gekommen. Etliche Veranstaltungen sind den Vorgaben und Regelungen zur Unterbrechung der Infektionskette zum Opfer gefallen. Auch der Seepark Zülpich ist davon betroffen, und mittlerweile steht fest, dass bis zum 31. August 2020 keines der bislang geplanten Events durchgeführt werden kann.

Nachdem bereits alle April- und Mai-Veranstaltungen nicht stattfinden konnten, mussten nun auch die vom Förderverein Gartenschaupark Zülpich organisierte Fahrradtour „Ortschaften op jöck“ (14. Juni), das Cruisin Cologne Car Meeting (21. Juni), das WasserFEST (5. Juli), das Seeground Car Event (25. Juli), das Piraten-Abenteuer (7.-9. August), das Beachzauber-Closing (15. August) und der Mallorca-Zauber (22. August) gecancelt werden.

„Die Absage dieser Veranstaltungen trifft uns hart“, gibt Christoph M. Hartmann, Geschäftsführer der Seepark Zülpich gGmbH, unumwunden zu. „Denn sie hätten nicht nur für eine hohe Besucherfrequenz im Seepark gesorgt, sondern unser Veranstaltungsteam hat auch sehr viel Zeit und Herzblut in die Vorbereitungen investiert.“

Das Seepark-Team richtet den Blick in dieser gewiss nicht leichten Zeit jedoch nach vorne und möchte nun mit der „STRANDKULTUR“ eine neue Veranstaltungsreihe etablieren, die sich den derzeitigen Verordnungen entsprechend an maximal 100 Besucherinnen und Besucher richtet. Ab sofort steht jeden Freitag um 18 Uhr am Seepark-Strand ein kulturelles Highlight auf dem Programm. Zum Auftakt gibt Uwe Reetz am Freitag, 22. Mai, ab 18 Uhr ein Mitsingkonzert. Weiter geht es wie folgt:

  • Freitag, 29. Mai, 18 Uhr: Night of the Duos: SchoHnzeit
  • Freitag, 05. Juni, 18 Uhr: Night of the Duos: Uwe Reetz & die Eifelperlen (wetterbedingt abgesagt)
  • Freitag, 12. Juni, 18 Uhr: Night of the Duos: Ed Stevens‘ Voices
  • Freitag, 19. Juni, 18 Uhr: Singer-Songwriter Georg Kaiser
  • Freitag, 26. Juni, 18 Uhr: Night of the Duos: Folk and Fun
  • Freitag, 03. Juli, 18 Uhr: Night of the Duos: La Vie Joyotique
  • Freitag, 10. Juli, 18 Uhr: Eifel-Troubadour Günter Hochgürtel
  • Freitag, 17. Juli, 18 Uhr: Eva Lebertz (+ Support)
  • Freitag, 24. Juli, 18 Uhr: Night of the Duos: Geppie & Stephan
  • Freitag, 31. Juli, 18 Uhr: Night of the Duos: Juke Joint Pimps
  • Freitag, 07. August, 18 Uhr: Eifelperlen
  • Freitag, 14. August, 18 Uhr: Delicious June
  • Freitag, 21. August, 18 Uhr: tba
  • Freitag, 28. August, 18 Uhr: Night of the Duos: SchoHnzeit & Jonglage-Künstler René Albert

Bei „Night of the Duos“ handelt es sich um eine Konzertserie des Euskircheners Rainer Behr, die fester Bestandteil der „STRANDKULTUR“ werden soll.

Natürlich wurden bei der Planung der neuen Veranstaltungsreihe, die in enger Abstimmung mit dem städtischen Ordnungsamt erfolgt ist, auch die derzeit geltenden Abstands- und Hygieneregelungen berücksichtigt. Der Eintritt zur „STRANDKULTUR“ ist für Inhaber einer Tages- oder Dauerkarte für den Seepark Zülpich kostenlos. Zum Besuch muss jedoch unter der Email-Adresse info@seepark-zuelpich.de eine Reservierungsnummer angefordert werden. Die Karten werden nach Eingang vergeben. Pro Reservierungsanfrage können maximal vier Karten bestellt werden. Dabei sind sowohl die Namen als auch der Familienzusammenhang anzugeben. Die berücksichtigten Kartenbesitzer müssen sich mit ihrer Reservierungsnummer am Veranstaltungstag bis 17:30 Uhr am Eingang zum Veranstaltungsbereich gemeldet haben. Bei Nichterscheinen werden die Plätze vor Ort an weitere Interessenten vergeben.

Gäste, die keine Eintrittskarte für die „STRANDKULTUR“ erhalten, aber auch Spontanbesucher haben die Möglichkeit, den Konzerten außerhalb des abgegrenzten Veranstaltungsbereich beizuwohnen – beispielsweise auf den weitläufigen Strand- und Liegewiesenflächen. Auch der Flying Fox-Park und die Parkgastronomie „Strandbud“ sind während der „STRANDKULTUR“ geöffnet.

„Mit der »STRANDKULTUR« möchten wir unseren Gästen in dieser ungewöhnlichen Zeit ein Stück Normalität zurückgeben“, so Seepark-Geschäftsführer Hartmann. „Deshalb würden wir uns sehr freuen, wenn sie gut angenommen wird – zumal neben den Konzerten – ohne zuviel verraten zu wollen – auch noch die eine oder andere Überraschung geplant ist.“

Foto: Seepark Zülpich